top of page
  • CT

2. DAN für Sabine Elfers vom Karate Dojo Groß-Umstadt

Beim Weltgrößten Trainingslager dem „Gasshuku“ in Meppen im Münsterland, legte die zweiundfünfzigjährige Sabine Elfers bei Europas Chiefinstructor Shihan Hideo Ochi 9. Dan ihre Prüfung zum 2. Dan ab. Vorrausgegangen war eine Woche Training, bei drei Einheiten pro Tag. Die Vorbereitung im heimischen Dojo ging über sechs Monate. Darüber hinaus besuchte Elfers mehrere Lehrgänge im Bundesgebiet. Es hat sich wieder mal gezeigt, dass das Alter im Karate bei regelmäßigem Training überhaupt keine Rolle spielt. Elfers trainiert seit über dreiundzwanzig Jahren Karate. Die optimalen Trainingsbedingungen im Umstädter Dojo mit zwei Trainingsräumen, die an allen sieben Tagen in der Woche genutzt werden können spielten dabei eine große Rolle in der Vorbereitung. Vier Trainer sowie der Cheftrainer Christian Gradl, 6. Dan (A-Trainer Karate) waren für die Vorbereitung der Umstädterin verantwortlich. Im Neuen Jahr wird sie ihre Erfahrungen an die Mitglieder im Dojo als Trainerin weitergeben.

Bildunterschrift:

5. von links, Sabine Elfers, 2. Dan, neben Cheftrainer Christian Gradl, 6. Dan, A-Trainer, im Kreise der Trainingsgruppe.


68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Gesundheitssport & Yoga

Gesund und fit auch noch im Alter

ab 2020

Neu!

mit Yoga Training

bottom of page